Behandlung Hund

Eine ruhige, entspannte Atmosphäre ist in der Physiotherapie von großer Bedeutung, daher behandle ich Ihren Hund gerne in seiner gewohnten Umgebung. Die Dauer der Untersuchung und Behandlung beträgt etwa eine Stunde:

Zunächst erfolgt die Anamnese, die Aufnahme der "Vorgeschichte"  und Lebensbedingungen Ihres Tieres (Fütterung, Schlafplatz, Bewegung / Auslauf, Hundesport, frühere oder bestehende Erkrankungen usw.)
Wurden Sie von Ihrem Haustierarzt / Ihrer Haustierärztin überwiesen, bekomme ich von ihm / ihr zumeist einen Vorbericht über bisher durchgeführte Behandlungen und Untersuchungen - Röntgenbilder sind für die Behandlung/Aufnahme von Vorteil.
Anschließend wird Ihr Tier im Stand und in der Bewegung beurteilt (Adspektion) und es erfolgt eine kurze allgemeine Untersuchung.
Dann wird die eigentliche physiotherapeutische Untersuchung und Behandlung durchgeführt.
Anschließend besprechen wir, welche "Hausaufgaben" für Sie und Ihren Hund sinnvoll sind - in den meisten Fällen können auch Sie selbst einen wichtigen Beitrag zum Behandlungserfolg beitragen.

Für einen bestmöglichen Erfolg können hierbei unterschiedliche Behandlungsformen kombiniert werden.